Zooordnung

Liebe Zoobesucher,
zum Wohl und Schutz von Mensch und Tier beachten Sie bitte unsere Besucherordnung:


Mit dem Erwerb der Eintrittskarte erkennen Sie die Besucherordnung an.
Informieren Sie die Ihnen anvertrauten Kinder vor dem Rundgang über die Besucherordnung. Wir bitten Sie dringend, Ihre Aufsichtspflicht gewissenhaft zu erfüllen, um von vornherein Unfälle, Beschädigungen usw. zu verhindern.

Die Eintrittskarte ist während des Zoobesuches  aufzubewahren und auf Verlangen vorzuzeigen. Nach Verlassen des Zoos  verlieren die Eintrittskarten ihre Gültigkeit. Die Jahreskarten müssen bei jedem Besuch an der Kasse zum Einscannen vorgelegt werden.

Unsere Tiere erhalten sorgfältig zusammengesetztes, ihren Bedürfnissen entsprechendes Futter. Um die Gesundheit der Tiere nicht zu gefährden, besteht Fütterungsverbot. Ausnahme: Streichelgehege mit den Futterautomaten.

Auch Tiere haben ihre Ruhezeiten, bitte beachten Sie diese. Ärgern oder belästigen Sie die Zoobewohner nicht. Hunde müssen an der kurzen Leine geführt werden. Respektieren Sie die Hundeverbotsschilder an den Tierhäusern und dem DARWINEUM. In den Restaurants sind an der Leine geführte Hunde erlaubt. Bei Veranstaltungen mit einem offenen Buffet dürfen Hunde nicht mit in die Restaurants genommen werden. Benutzen Sie die Besucherwege und respektieren Sie die zu Ihrem Schutz errichteten Absperrungen.

Rasenflächen, Pflanzbarrieren und Blumenrabatten dürfen nicht betreten und Pflanzen nicht beschädigt werden. Übersteigen Sie die Barrieren nicht, setzen Sie Ihre Kinder nicht auf Gehegeeinfriedungen. Barrieren und Gehegeeinfriedungen sollen eine Sicherheitszone schaffen und vor unerwarteten Reaktionen der Tiere schützen.

Fahrräder, Roller, Rollschuhe, Inline-Skates, Skateboards, Scooter und City-Roller dürfen innerhalb des Zoos nicht mitgeführt werden. Spielen mit Bällen, Frisbee-Scheiben u.ä. ist untersagt. Die Benutzung von Laufrädern erfolgt auf eigene Gefahr. Sollte es zu Beschädigungen kommen, haftet die Aufsichtsperson im vollen Umfang. Im DARWINEUM ist die Benutzung der Laufräder verboten.

Kinder unter 10 Jahren dürfen den Zoo nur in Begleitung Erwachsener besuchen. Eltern, Lehrer und Betreuer sind aufsichtspflichtig. Für Kinder- und Schülergruppen ist der aufsichtführende Begleiter verantwortlich.

Mitgebrachte Speisen und Getränke verzehren Sie bitte auf den Picknickplätzen. Die Gastronomiebereiche sind den Gästen der Restaurants vorbehalten. Der Verzehr von Speisen und Getränken in den Tierhäusern und im DARWINEUM (außerhalb des Gastronomiebereiches) ist untersagt.

Es ist untersagt, Gegenstände in die Wasserbecken und Gehege zu werfen. Abfälle und  Papier sind nur in die dafür vorgesehenen Behälter zu werfen. Tiere können an spielerisch verschluckten Gegenständen qualvoll ersticken. Auch Geldmünzen gefährden Tiere.

Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern, Fackeln sowie offenes Feuer sind untersagt. Beachten Sie die Rauchverbotsschilder und benutzen Sie für Zigarettenreste die Abfallbehälter. Bei Unfällen informieren Sie umgehend unsere Mitarbeiter. Telefon: (0381) 20820

Das Filmen und Fotografieren ist nur zu privaten Zwecken gestattet. Die Verwendung von Blitzlicht beim Fotografieren der Tiere ist verboten! Fotos und Filme dürfen ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung der Geschäftsleitung des Zoos weder gewerblich verwendet, noch an Dritte zur Nutzung übertragen werden.

Die Zoologische  Garten Rostock gGmbH haftet nicht für Schäden, die dem Besucher aus Verstößen gegen die Besucherordnung entstehen. Verstöße gegen die Besucherordnung können durch Mitarbeiter der  Zoologischen Garten Rostock gGmbH mit einem Verweis aus dem Zoologischen Garten geahndet werden.

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen einen angenehmen Zoobesuch!

Download Besucherordnung