Kranorama Günz am Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

Mitten im Umfeld des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft liegt das Kranorama am Günzer See. Vor allem für Naturfotografen und Tierbeobachter bietet es sich als besonderes Ausflugsziel an. Die innovative Kranichbeobachtungsstation dient nicht nur als Beobachtungsplattform sondern auch als Informationszentrum über diese Zugvögel.

Erleben Sie durch Live-Übertragungen und audiovisuellen Medien die bis zu 1,20 m großen Vögel hautnah. Bereits der „Zugweg“ vom Parkplatz zur Beobachtungsstation wird zum Erlebnis. Zahlreiche Informationstafeln lassen die Gäste in das spannende Leben der Kraniche, aber auch anderer Facetten der biologischen Vielfalt an dem Naturparadies „Günzer Seewiesen“, eintauchen.

Durch einen barrierefreien Zugang der Plattform können auch Menschen mit Handicap dieses Naturschauspiel erleben. Vor dem Kranorama laden Sitzmöglichkeiten und Tische zum Verweilen und Entspannen ein.

Das Besondere der Beobachtungsplattform liegt an der geschlossenen Bauweise, welche die Störungen der rastenden Vögel verringert. Zudem befindet sie sich direkt an den Nahrungsflächen. Durch Fütterungen werden die Vögel sehr nah an die Plattform gelockt. Dies ist auch gleichzeitig ein Schutz der umliegenden Ackerflächen. Somit steht dem Zusammenleben nichts im Wege.

Bereits seit mindestens 150 Jahren nutzen die anmutigen Zugvögel diesen Rastplatz auf Ihrem Zugweg und faszinieren seit jeher die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern.

Für alle Fragen stehen die Mitarbeiter des Kranich-Informationszentrum des in der Nähe gelegenen Groß Mohrdorf zur Verfügung.

Kontakt
Kranich-Informationszentrum
Lindenstraße 27
18445 Groß Mohrdorf

Telefon: 038323-80540
Website: www.kranorama.de

Foto: Kranorama/Nowald


Besuchen Sie Sonnenschein Surya bei den Orang-Utans und ihre 4.200 Mitbewohner – der Zoo Rostock ist von hier aus in nur knapp einer Stunde erreichbar.