Fischerdorf Gothmund

Das Fischerdorf Gothmund liegt am Ufer der Trave in Lübeck.  Es wurde erstmals 1502 in einem Protokoll der Lübecker Ratsversammlung unter dem Namen Godmund erwähnt. Zu Beginn der Siedlungsgeschichte Gothmunds war eine einfache Kate für einen kurzzeitigen Aufenthalt vorhanden. Im Laufe der Zeit wurden 18 feste Häuser mit dem Reet der Travewiesen errichtet.

Im Hafen von Gothmund sind einige aktive Fischerboote zu entdecken, welche regelmäßig zum Fischfang in die Ostsee
auslaufen. Westlich des Fischerdorfs Gothmund beginnt das anderthalb Quadratkilometer große Naturschutzgebiet Schellbruch. Auf engem Raum liegen Fluss, Lagunen, Süßwasserteiche, Bäche, Wassergräben, temporär überschwemmte Wiesenflächen, Waldtümpel und große Schilfflächen beieinander.

 

 

Zoo Rostock Logo


Besuchen Sie Sonnenschein Surya bei den Orang-Utans und ihre 4.200 Mitbewohner – der Zoo Rostock ist von hier aus in rund einer Stunde erreichbar.