Grenzhus Schlagsdorf

Das Grenzhus Schlagsdorf erzählt die Geschichte der innerdeutschen Grenze zwischen Ostsee und Elbe von 1945 bis 1990 aus der Sicht der Menschen im Grenzraum. Der historische Lernort gliedert sich in Museum, Außenanlage mit rekonstruierten Sperranlagen und Grenzparcours. Eine fast 1.400 km lange Grenze teilte Deutschland fast 40 Jahre lang. Eindrucksvolle Objekte, Modelle und Geschichten erzählen von Zwangsaussiedlungen, geschleiften Dörfern, Fluchten, aber auch vom Lebensalltag der Menschen in Diktatur und Demokratie sowie vom Dienst an der Grenze. In dem Außengelände, einer stillgelegten Kiesgrube, rekonstruierte man aus originalen Teilen Elemente der ehemaligen DDR-Sicherungsanlagen. Das Außengelände ist nur während der Öffnungszeiten des Museums begehbar. Das Grenzhus hält ein breites Angebot von Führungen, Seminaren und Exkursionen bereit.


Besuchen Sie Sonnenschein Surya bei den Orang-Utans und ihre 4.200 Mitbewohner – der Zoo Rostock ist von hier aus in etwa einer Stunde erreichbar.