Heimatmuseum Warnemünde

Das Heimatmuseum in Warnemünde befindet sich in einem alten Fischerhaus, das 1767 gebaut wurde. In dem denkmalgeschützten Gebäude wird auf 240 m² unter anderem die Wohn- und Arbeitsweise der Warnemünder Fischer, Matrosen und Lotsen zum Ende des 19. Jahrhunderts gezeigt – anhand von Stube, Küche, Schlafraum usw. Anhand vielfältiger Exponate erhalten die Besucher zudem einen Einblick in die Geschichte der Fischerei und Seefahrt, das Lotsenwesen und die Seenotrettung sowie die Entwicklung Warnemündes zum Seebad.

Die Geschichte des Heimatmuseums

Bereits im Jahr 1914 wurde auf einer Sitzung des Plattdeuschen Vereins beschlossen, geschichtlich und kultuergeschichtlich wichtige Dinge zu sammeln. Nachdem die Sammlung zunächst in der Firtz-Reuter-Schule untergebracht war, befindet sich das Heimatmuseum Warnemünde, welches 1933 feierlich eröffnet wurde, mittlerweile seit mehr als 80 Jahren in dem alten Fischerhaus. Dieses wurde ab dem Jahr 1976 umfangreich entkernt und 1979 wiedereröffnet.

Kontakt
Alexandrinenstraße 31
18119 Rostock-Warnemünde

Telefon: 0381 526 67
E-Mail: kontakt@heimatmuseum-warnemuende.de
Website: www.heimatmuseum-warnemuende.de


Fotos: Joachim Kloock


Besuchen Sie Sonnenschein Surya bei den Orang-Utans und ihre 4.200 Mitbewohner – der Zoo Rostock ist von hier aus in weniger als 15 Minuten erreichbar.