25. Mai 2018 – In Meilenstiefeln durch den Sommer-Frühling

Am Pinguinbecken haben mittlerweile die Arbeiten am Kunstfelsen begonnen und die nackten Betonwände bekommen nach und nach ein Gesicht. Die Firma Alpina arbeitet weiterhin an der Gehwegpflasterung.

Der große Kran II, der mitten auf der Baustelle zu finden war, ist abgefahren. Der Kran III, der bei den Pinguinen stand, ist nun auf den Wirtschaftshof zu den Eisbärenstallungen vorgerückt und wird von dort an den Wurf- und Fressboxen mitbauen.

Im Pflegergebäude erfolgte die technische Gebäudeausrüstungs-Installation (TGA), was den Anschluss von Lüftung, Elektro, Heizung und Sanitär meint. Ebenso erfolgte hier die Dachabdichtung durch den Dachdecker, die auch bei den Bruthöhlen vorgenommen wurde.

Im Bestandsgraben wurde begonnen, die Beckenwände zu sandstrahlen, um sie für die spätere Abdichtung vorzubereiten. Auf dem Foto sieht man gut den Unterschied zwischen gesandstrahlter Fläche links und noch unbehandelter Fläche rechts.

Im Ausstellungsbereich Eisbär werden weiterhin die Akustikdämmplatten sowie die TGA installiert.
Im Bereich Meereswelten wurde die Decke ausgeschalt. Im Back-of-House-Bereich wird aktuell ebenfalls die TGA, also Lüftung, Elektro, Heizung und Sanitär, installiert. Im Außenbereich der Meereswelten wurde mit der Fassadendämmung in Richtung der alten Elchanlage begonnen.

Der Bau der Winkelstützwände, die der Gehegebegrenzung dienen, ist weit fortgeschritten.

Die Wände der Eisbärenwurfboxen, die letzte Woche eingeschalt waren, sind nun betoniert.



18. Mai 2018 – Die Winkelstützwände entstehen

Das Rohbaugewerk arbeitet aktuell an den Außenmauern der Eisbärenaußenanlagen und an den Wurf- und Fressboxen der Eisbären. Hier ist das Tempo nun mächtig vorangeschritten und die Fortschritte speziell im Bereich der Anlagenbegrenzung sind auch von außerhalb des Bauzaunes deutlich zu erkennen.

Parallel läuft weiterhin die Installation von Heizung, Lüftung, Sanitär, Elektro und Wassertechnik in den verschiedensten Bereichen.

Am Mittwoch erreichte uns das Lüftungsgerät, welches mittlerweile seinen Platz auf dem Dach des Besucherzentrums eingenommen hat.

Auch in der Außengestaltung hat sich einiges bewegt in der vergangenen Woche: Neben der Bepflanzung der barrierefreien Rampe hinter unserem Pelikanhaus arbeitet auch die Firma Alpina eifrig an der Außengestaltung. Der Fokus liegt dabei zunächst auf dem Bereich Pinguine. Erste Treppen sind gesetzt und heute begannen nun auch die Pflasterarbeiten für die zukünftigen Besucherwege.

Im Ausstellungsbereich Eisbär des Besucherzentrums hat sich mittlerweile die Atmosphäre von einer Betonhalle in ein angenehmes Raumklima verwandelt. Ausschlaggebend dafür sind die an der Decke installierten Akustikdämmplatten.



09. Mai 2018 – Erste Landschaftsarbeiten

Das Pflegergebäude ist mittlerweile ebenfalls rohbautechnisch fertig. Es werden nun verschiedenste Leitungen wie beispielsweise die Heizungsrohre verlegt und man hat von innen bereits einen schönen Ausblick direkt auf die Eisbären-Stallungen.
Diese sind mit Bewehrung ausgestattet und die Sohle wurde betoniert. Nun laufen hier die Weiterarbeiten an den Außenwänden.

Beim Besucherzentrum ist nun auf beiden Ausstellungsbereichen eine Decke vorhanden.
Im Bereich der Eisbären-Ausstellung werden aktuell die Akustik-Dämm-Platten an die Decke geklebt. Auf dem Dach der Meereswelt wurden Maschinenfundamente gesetzt, die später für die Positionierung beispielsweise des Lüftungsgerätes notwendig sind.

Nun starten auch die Arbeiten an der Ausgestaltung des Geländes rund um die Gebäude: Die Firma Alpina hat bereits mit dem Wegebau bei den Pinguinen begonnen, die erste Treppe ist fertig.



04. Mai 2018 – Richtfest

Der Rohbau des POLARIUM steht und gemeinsam mit allen Beteiligten, den Mitarbeitern sowie vielen Förderern und Partnern des Zoos wurde heute das Richtfest gefeiert. Wirtschaftsminister Harry Glawe, Oberbürgermeister Roland Methling und Zoodirektor Udo Nagel dankten allen Mitwirkenden, die zum bisherigen Erfolg bei dem ambitionierten Neubauprojekt beigetragen haben. Geht es in dem Tempo weiter, ist im September bereits die Eröffnung geplant.
Für Oberbürgermeister Roland Methling ist die geplante Eröffnung des POLARIUM im September eines der herausragenden Highlights im großen Jubiläumsjahr von Rostock. „Das POLARIUM ist eines der größten Geschenke zum 800. Stadtgeburtstag für die Rostocker und Gäste der Stadt. Es wird wie einst die historische Bärenburg viele Generationen prägen und zugleich neue Akzente im Natur- und Artenschutz setzen.“
Zoodirektor Udo Nagel lag heute besonders am Herzen, neben den Baufirmen auch allen Zoobesuchern für ihre Geduld und ihr Verständnis für die durch den Bauprozess bedingten teilweise erheblichen Einschränkungen im Umfeld des POLARIUM ein großes Dankeschön auszusprechen. „Die Unterstützung, die wir von allen Seiten erfahren, ist einfach überwältigend. Das Ende ist jetzt absehbar und schon im August sollen die ersten kleinen und großen Bewohner in unser POLARIUM einziehen.“



Der Neubau des POLARIUM ist weit vorangeschritten. Während der Rohbau für das Pinguinbecken und für das Gebäude mit den Bruthöhlen sowie der Grabenverlauf bereits fertiggestellt sind, finden am Besucherzentrum und an den Räumen für die Tierpfleger die letzten ausstehenden Rohbauarbeiten statt. Für die Eisbären-Stallungen mit den Wurfboxen wurde bereits die Grundsohle gelegt und gleichzeitig mit dem Aufbau der Winkelstützwände zur Gehegebegrenzung begonnen.
Gegenwärtig sind auf der POLARIUM-Baustelle 15 Gewerke aktiv. Diese Zahl wird sich später sogar auf etwa 30 Betriebe erhöhen, wenn es immer mehr auf den Feinausbau zusteuert. „Eine Großbaustelle inmitten eines Zoos ist immer eine besondere Herausforderung“, machte Zoodirektor Udo Nagel deutlich.




Mai 2018 | gorilla_assumbo_foto_zoo_rostock_gohlke_button.jpg

Bester Zoo Europas

Gehen Sie im Zoo Rostock auf eine Expedition durch das Tierreich und erleben Sie 4.200 Tiere aus aller Welt.

Zoo Rostock
Mai 2018 | eisbaer_zoo_scholle.jpg

"POLARIUM"

Ihre Spende für eine neue Eisbären- und Pinguinanlage

Taler mehren für die Bären
Mai 2018 | Zoo Rostock Gutscheine

Gutscheine & Jahreskarten

Jetzt Gutscheine und Jahreskarten bestellen.

Das ideale Geschenk
Mai 2018 | imagefilm.jpg

Unser Zoo-Film

Der Rostocker Zoo im Film - eine Liebeserklärung an die Tiere.

Jetzt ansehen
Rostocker Zoo
Darwineum
Entdecken Sie in Rostock die Vielfalt des Lebens mit 4.500 Tieren in 320 verschiedenen Arten aus aller Welt.
Barnstorfer Ring 1
Rostock
18059
Germany

Zoo Rostock

Rostock, Germany Eisbären im Zoo Rostock
+49 381 20820