Ausverkauft: 3.100 Gäste feierten die 20. Klassik-Nacht

Nicholas Milton dirigierte und moderierte zum 4. Mal die Klassik-Nacht im Zoo. Unter seiner Leitung spielte die Norddeutsche Philharmonie Rostock zugunsten der neuen Eisbärenanlage - das POLARIUM soll im September eröffnet werden.

Das Benefizkonzert ist eine Koproduktion zwischen dem Volkstheater Rostock und dem Zoo und fand in diesem Jahr zum 20. Mal statt. Das Jubiläum wurde mit einem Best of aus 20 Jahren Klassik-Nacht-Geschichte gefeiert.

Das Vor- und Pausenprogramm wurde vom Volkstheater Rostock gestaltet. Pantomime und Jongleure im Spiel mit dem Feuer unterhielten das gut gelaunte Publikum.

Im Eröffnungsjahr des POLARIUM und neun Tage vor dem 800. Geburtstag der Hanse- und Universitätsstadt Rostock feierten rund 3.100 Gäste im Rostocker Zoo die 20. Klassik-Nacht. Das Motto in diesem Jahr lautete am Freitag, dem 15. Juni „Best of - Das Beste aus 20 Jahren Klassik-Nacht“ mit den Highlights aus der musikalischen Zoo-Geschichte zum Jubiläumskonzert. Es ist der vierte Gastauftritt des australischen Stardirigenten Nicholas Milton zusammen mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock. Gut 50.000 Klassikfreunde haben bislang das jährliche Open-Air-Konzert auf der Festwiese im historischen Zooteil besucht. Die Einnahmen von fast einer halben Million Euro kamen dabei vor allem dem DARWINEUM und POLARIUM, aber auch vielen weiteren Zooprojekten zugute.
Unterstützt wird das Benefizkonzert durch die Premiumpartner für Natur- und Artenschutz sowie weitere Rostocker Kultursponsoren. Das sind die Stadtwerke Rostock AG, Lotto-Toto MV, die Rostock PORT GmbH, WIRO Wohnen in Rostock und die Ostseesparkasse Rostock sowie die ScanHaus Marlow GmbH, die EEW-Special Pipe Constructions GmbH und PINAX Werbemedien, die Eurawasser Nord GmbH, Warnowquerung GmbH, Wohnungsgenossenschaft Schiffahrt-Hafen Rostock eG und die Rostocker Straßenbahn AG (RSAG).
„Egal welches Wetter, die Klassik-Nacht ist jedes Jahr wieder ein besonderes Highlight“, betonte Marketing-Leiter René Gottschalk.

Festouvertüre für Noria und Akiak
In ein paar Wochen werden die beiden ersten Eisbären ins POLARIUM einziehen. Insofern war die 20. Klassik-Nacht auch eine Festouvertüre für Noria und Akiak. Dirigent Nicholas Milton hat den Jubiläumsevent deshalb auch mit Dmitri Schostakowitschs berühmter Festouvertüre op. 96 eröffnet. Es folgten viele Megahits aus der Klassikwelt, so unter anderem Auszüge aus Georges Bizet beliebter Oper Carmen und Richard Wagners romantischer Oper Lohengrin, Bedřich Smetanas Tanz der Komödianten aus „Die verkaufte Braut“, Peter Tschaikowskis Russischer Tanz aus dem Ballett „Der Nussknacker“ oder mit einem Sprung in die jüngere Musikgeschichte mit Leonard Bernsteins Musical „West Side Story“. Natürlich durfte auch nicht Otto Nicolais Ouvertüre aus „Die lustigen Weiber von Windsor“ fehlen, ebenso wenig wie unsterbliche Welthits von Johann Strauß (Im Krapfenwald’l), George Gershwin (Girl Crazy), John Williams (Superman March) und Zequinha de Abreus brasilianisches „Tico tico“.
„Nicholas Milton kennt sein Publikum im Zoo inzwischen genau. Insofern war die 20. Klassik-Nacht ein Feuerwerk der Emotionen“, sagte Zoodirektor Udo Nagel.

HINTERGRUND

Nicholas Milton begann seine Laufbahn zunächst als Geiger, bevor er sich ausschließlich dem Dirigieren widmete. Er studierte unter anderem am Sidney Conservatorium of Music und an der Juilliard School of Music und promovierte schließlich an der City University New York. Mit 19 Jahren war er der jüngste Konzertmeister Australiens und wurde unter anderem als Dirigent des Jahres und mit der australischen Jahrhundertmedaille ausgezeichnet. Seit 2014 ist er als Generalmusikdirektor und Chefdirigent am Saarländischen Staatstheater in Saarbrücken tätig. Mit seinem dynamischen Dirigierstil, musikalischer Überzeugungskraft und herausragenden Interpretationen eines breitgefächerten Opern- und Konzertrepertoires eroberte sich Nicholas Milton eine wichtige Stellung unter den Dirigenten seiner Generation.

Die Norddeutsche Philharmonie Rostock ist der leistungsstärkste Klangkörper des Landes Mecklenburg-Vorpommern mit einer weitreichenden Geschichte in der 800 Jahre alten Hanse- und Universitätsstadt. Das Orchester ist mit einem umfassenden und vielgestaltigen Konzertangebot präsent - dazu zählen Philharmonische Konzerte, Classic-Light-Konzerte, Kammerorchesterkonzerte, Kinder- und Jugendkonzerte und Sonderkonzerte - außerdem in den Bereichen Musik- und Tanztheater. Gastkonzerte führten regelmäßig nach Berlin und in verschiedene andere deutsche Städte sowie nach Dänemark, Schweden, in die Niederlande, nach Tschechien und Österreich.

www.volkstheater-rostock.de



Aktuelles Detail | wie_waers_mit_uns_web1.jpg

Tierisch tolle Geschenke

Auf der Suche nach einer besonderen Geschenkidee? Wie wäre es mit einer Jahreskarte für den Zoo, einem tierischen Erlebnis oder einer Patenschaft?

Geschenketipps aus dem Zoo
Rostocker Zoo
Darwineum
Entdecken Sie in Rostock die Vielfalt des Lebens mit 4.500 Tieren in 320 verschiedenen Arten aus aller Welt.
Barnstorfer Ring 1
Rostock
18059
Germany

Zoo Rostock

Rostock, Germany Eisbären im Zoo Rostock
+49 381 20820