Zoodirektorin Antje Angeli besucht das Ausweichquartier für die Robben im Marine Science Center Rostock

Die Vorbereitungen für den Baustart an der alten Robbenanlage im Zoo Rostock laufen auf Hochtouren. Erst kurz vor dem Abriss, vermutlich noch in diesem Jahr, werden die Tiere den Zoo verlassen und ins Marine Science Center im Yachthafen Hohe Düne wechseln.
Am Freitag, dem 9. Juli, wird Zoodirektorin Antje Angeli das Ausweichquartier für die Robben besuchen, um mit dem Leiter der Forschungsstation, Professor Dr. Guido Dehnhardt, weitere Details der Zusammenarbeit zu besprechen. Begleitet wird sie von Karsten Pannwitt, Vorstandsmitglied von der OstseeSparkasse Rostock (OSPA), der sich das vorrübergehende Zuhause der OSPA-Patentiere anschauen möchte. Die Vertreter der Medien sind dazu recht herzlich eingeladen.

Besuch des Marine Science Centers Rostock
Freitag, 9. Juli 2021,
um 10.00 Uhr
Am Yachthafen 3A, 18119 Rostock - Hohe Düne (marine-science-center.de)

Zurzeit leben die beiden afrikanischen Seebären Daisy (24) und Egoli (23) sowie die Seehunde Susi (32), Gizmo (19) und Lilly (15) sowie Nesthäkchen Lotte (1) im Zoo Rostock. Der dreijährige Seebär Edgar ist bereits Ende Mai in den Erlebnistierpark Memleben (Sachsen-Anhalt) umgezogen.

Die OstseeSparkasse Rostock gehört zu den wichtigsten Förderern des Zoos und unterstützt seit vielen Jahren in vielfältiger Form den Zoo Rostock, unter anderem als Premiumpartner der Gemeinschaft „Natur- und Artenschutz“, aber auch bei der Klassik-Nacht, bei Tierpatenschaften wie bei der Seehundgruppe oder beim Darwineum.


Zoologischer Garten Rostock gGmbH
Rennbahnallee 21 | D-18059 Rostock
Zoodirektorin: Antje Angeli
www.zoo-rostock.de
www.facebook.com/zoorostock

René Gottschalk
Leiter Besucherservice & Marketing
Fon +49 381 / 20 82 184
Mobil +49 178 / 45 03 284
Mail r.gottschalk@zoo-rostock.de

Seebären

zurück