Weißgesichtsseidenaffe

Weißgesichtsseidenäffchen Zoo Rostock
  • Familie: Krallenaffen
  • Gewicht/Größe: ca. 300 g / ca. 23 cm Körpergröße
  • Lebensraum: Regenwald in Höhen bis 500 m
  • Tragzeit: ca. 150 Tage

Weißgesichtsseidenäffchen

Die Weißgesichtsseidenäffchen verdanken ihren Namen ihrem Aussehen. Lediglich wenige Partien des Gesichts der Krallenaffen sind schwach behaart. Rundherum sind Stirn, Wangen, Kinn und Kehle mit langen weißen Haaren versehen. Die Ohrpinsel, der Rest des Kopfes und der Mantel sind schwarz. Markant sind auch die Querstreifen im Rückenfell der kleinen Affen. Bei einer Körpergröße von bis zu 23 Zentimetern und mit einem fast 30 Zentimeter langen Schwanz bringen die Leichtgewichte nur um die 300 Gramm auf die Waage.

In Südost-Brasilien zuhause

Die Weißgesichtsseidenäffchen, die auch als Weißkopfbüschelaffen bekannt sind, haben ihre Heimat in Südamerika. Im Südosten Brasiliens leben sie im Flachland in Wäldern in Höhen bis zu 500 Metern. Die Krallenaffen ernähren sich von Früchten, Blüten und Nektar - mit Wirbellosen, Baumfröschen und Echsen aber auch von tierischer Kost. Zudem stehen Harz und Baumsäfte auf ihrem Speiseplan. Mithilfe ihrer Zähne nagen sie Löcher in die Rinde um an die Baumexudate zu gelangen.
Die tagaktiven Weißgesichtsseidenäffchen leben in Gruppen zusammen. Hier pflanzt sich in der Regel nur das Alphaweibchen fort und bringt zumeist Zwillinge zur Welt. An der Aufzucht der Jungtiere beteiligt sich dann die gesamte Gruppe.

Diese und viele weitere Tiere erleben Sie im Zoo Rostock, dem Zuhause für 4.500 Tiere in 450 verschiedenen Arten aus aller Welt.

Spielplatz Zoo Rostock

Abenteuerspielplätze im Zoo

Nach den lehrreichen Tierbesuchen können Kinder auf den Spielplätzen des Zoos ausgelassen klettern, rutschen und toben.

weiterlesen ...