Eisbär

Verwandtschaft: Raubtiere → Bären 
Verbreitung: Arktis
Lebensraum: Inseln, Küsten und Treibeisfeder im zirkumpolaren nördlichen Eismeer
Lebensweise: Einzelgänger, ausdauernde Läufer, Schwimmer, Taucher, gute Kletterer
Ernährung: vor allem Robben, im Sommer auch Pflanzen, im Zoo fettes Fleisch, Obst
Fortpflanzung: Tragzeit mit Keimlingsruhe 8 Monate, 1-3 extrem sensible Junge

Könige der Arktis

Wer im ewigen Eis lebt, braucht ein dickes Fell – so wie die Eisbären. Ihr Haar dämmt so gut, dass sie selbst mit einer Infrarotkamera nicht auszumachen sind. Während der Robbenjagd unter Wasser hält eine ordentliche Fettschicht warm. Dank ihrer Schwimmhäute erreichen die weißen Jäger eine Geschwindigkeit bis zu 10 km/h. An Land schützen die behaarten Sohlen vor Rutschpartien. Bei Nahrungsmangel und zur Geburtszeit wechseln Eisbären in den „Sparmodus“. Dann schlafen sie viel und zehren von ihren Fettreserven, so sparen sie Energie. Im eisigen Polarwinter verkriechen sie sich in Höhlen. Auch die winzigen Jungen, die nur so groß sind wie Meerschweinchen, kommen in Schneehöhlen zur Welt. 


Rostocker Zoo
Darwineum
Entdecken Sie in Rostock die Vielfalt des Lebens mit 4.500 Tieren in 320 verschiedenen Arten aus aller Welt.
Barnstorfer Ring 1
Rostock
18059
Germany

Zoo Rostock

Rostock, Germany Eisbären im Zoo Rostock
+49 381 20820