Rathaus Rostock

Im Jahr 1218 erhielt die Kaufmannsiedlung an der Petrikirche am Alten Markt in Rostock das Stadtrecht. Nach ihrem Zusammenschluss mit der Mittelstadt um die Marienkirche und der westlichen Neustadt um die Jakobikirche wird der Neue Markt zum Standort des Rathauses für die Gesamtstadt. Nach der Entstehung des zweigeschossigen Doppelgiebelhauses mit Gewölbekeller um 1270 gilt es als ältester Profanbau der Stadt. Das Rostocker Rathaus vereint unterschiedliche Baustile. Vor die gotische Schauwand mit sieben Türmen wurde ein barocker Vorbau gesetzt. Dennoch zählt es zu den bedeutenden Bauten der Backsteingotik im Ostseeraum. Früher diente das Rathaus auch als Kaufhaus und Warenlager mit Verkaufsplätzen im Gewölbekeller. Dieser wurde später in einen Wein- und Bierkeller umgewandelt.

Einer Beschädigung durch ein Unwetter im Jahr 1718 folgte 1726 der barocke Umbau, der die spätgotische Backstein-Prunkwand verdeckte. Auch im Innern wurde 1735 umgestaltet und es entstand beispielsweise der barocke Festsaal. Bedingt durch den steigenden Bedarf an Räumlichkeiten gab es im 19. Jahrhundert eine Vielzahl weiterer Umbaumaßnahmen. Während das Rathaus die Bombenangriffe im Jahr 1942 weitgehend unbeschadet überstand, richtete ein Feuer 1978 viel Schaden an. Im Jahr 1990 erfolgte eine weitläufige Sanierung großer Teile des Rathauses.

Neuer Markt

Das Rathaus ist an der Ostseite des Neuen Marktes gelegen. Neben dem Alten Markt und dem Hopfenmarkt war er einer der drei einstigen Märkte Rostocks und Teil der historischen Mittelstadt. Er galt als wirtschaftlicher Mittelpunkt des mittelalterlichen Rostocks. Auch die am Neuen Markt gelegene Marienkirche wurde damals zur Hauptpfarrkirche der Hansestadt. Der Platz wurde damit zum Wohnsitz der städtischen Oberschicht, die auf allen Seiten prächtige Giebelhäuser errichten ließ. Die Südseite des Neuen Marktes wurde während der Bombenangriffe im Jahr 1942 völlig zerstört, auf der Nordseite blieben nur 3 von 10 Häusern stehen und wurden später abgerissen. Die Nordseite ist bis heute unbebaut. In der DDR diente der Neue Markt als Parkplatz. 2004 wurde er jedoch für den Verkehr gesperrt und wieder zur Fußgängerzone ernannt. Seither findet hier auch wieder regelmäßig ein Wochenmarkt statt.

Kontakt

Neuer Markt
18055 Rostock

0381 3810

Besuchen Sie Sonnenschein Surya bei den Orang-Utans und ihre 4.200 Mitbewohner – der Zoo Rostock ist von hier aus in knapp 10 Minuten erreichbar.


Rostocker Zoo
Darwineum
Entdecken Sie in Rostock die Vielfalt des Lebens mit 4.500 Tieren in 320 verschiedenen Arten aus aller Welt.
Barnstorfer Ring 1
Rostock
18059
Germany

Zoo Rostock

Rostock, Germany Eisbären im Zoo Rostock
+49 381 20820