Historie

Im Jahr 1899 gegründet blickt der Zoo Rostock auf eine inzwischen 120-jährige Geschichte zurück. In zwölf Jahrzehnten entwickelte er sich vom einstigen Wild- und Dendrologischen Garten zum größten Zoo an der deutschen Ostseeküste, zur Herberge für über 4.000 Tiere in 430 Arten aus aller Welt und zum Besten Zoo Europas mit jährlich über 600.000 Besuchern.

Ein paar Daten aus 120 Jahren Zoogeschichten haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

1864 - 1898

1864

Anlagemäßige Bewaldung eines früheren Exerzierplatzes in den Barnstorfer Tannen während des deutsch-dänischen Krieges.
Bis 1866 annähernd fertiggestellte Anlagen um die Jägerwohnung „Trotzenburg“ (herum).

1882

Förster Robert Schramm beginnt in den Barnstorfer Tannen zu wirken und ergänzt den Baumbestand mit Eichen und Buchen. Er pflanzt fremdländische Bäume - 1889 den Mammutbaum am heutigen Pelikanteich.

1898

Erste Bewohner: ein Paar Rehe und Hirsche aus der Rostocker Heide.Wildschweine aus dem Gelbensander Forst. Später: Förster Schramm richtet einen kleinen Tiergarten am Forsthaus ein.

1899 - 1910

1899

04.01.1899 Carl Lange wird als erster Tierwärter im „Hirschgarten“ an der Trotzenburg eingestellt.
Angorakatzen, Seeadler, Damhirsche, Schakal, Fuchs und Waschbären gehören später zum Tierbestand, der ständig anwächst.

1904

Die Pferdebahn wird durch die „Elektrische“ abgelöst. Sie hält direkt vor der Trotzenburg und bringt Besucher scharenweise zum „Hirschgarten“.

1906

Förster Schramm richtet einen „bedeutsamen Brief“ an die Hospitalverwaltung, Besitzerin der Barnstorfer Tannen, den Ausbau des „Hirschgartens“ betreffend. Die Stadt Rostock beauftragt im selben Jahr Stadtbaudirektor Tessendorf und Stadtgärtner Schomburg mit der Errichtung eines „Wild- und Dendrologischen Gartens“ gegenüber der Trotzenburg.

1907 – 1912

Die Pläne des Stadtbaumeisters Tessendorf und des Stadtgärners und späteren Stadtgartendirektors Schomburg werden umgesetzt. Eichenallee, Huftieranlage und Rhododendronhain entstehen.

1910

Zu Pfingsten: Eröffnung des Wild- und Dendrologischen Gartens, von den Rostockern kurz „Tiergarten“ genannt.

1914 - 1950

1914

Dezimierung des Tierbestands durch den 1. Weltkrieg.

1931

Große Dahlienschau im Tiergarten im August/September nach Planung durch Wilhelm Schomburg.

1945

Zweiter Weltkrieg zerstört die Tier- und Pflanzenwelt fast völlig. Der letzte Affe, der in Rostock frei herum irrt, muss erschossen werden.

1950

Gartentechniker Arno Lehmann und viele freiwillige Helfer beginnen mit dem Wiederaufbau

07.09.1952 Eröffnung

1955 - 1963

1955

Mit Siegfried Seifert tritt der erste Tierparkdirektor sein Amt an.

1956

Erweiterung von 7 ha auf 16 ha.

16.01.1956: Wird nun als Zoologischer Garten Rostock bezeichnet.

1958

Die Eisbärenanlage wird als erster Teil der Bärenanlage eröffnet.

1959

Es folgen die Kragen- und Braunbärenanlagen sowie das Elefantenhaus samt Badebecken.

1960

Zwei indische Elefanten sind die ersten Dickhäuter.

1961

Mit den Moschusochsen nimmt die Sammlung einer einzigartigen Sammlung von Plastiken ihren Anfang.
Bau des Schimpansenhauses.

1963

Erste Eisbärengeburt von „Katja“ - Ur-Mutter der Rostocker Eisbären. Der Eisbär ist Wappentier des Rostocker Zoos.
Gründung der „Interessengemeinschaft des Rostocker Zoos (heute Rostocker Zooverein).

1964 - 1976

1964

Dr. Dieter Schwarz wird neuer Zoodirektor.

1967

Gründung der Zooschule durch Dr. Claus-Dieter Gabriel.
Im neuen Zooteil entsteht mit dem Gehege für die Wisente die erste Anlage.

1971

Weltrekord: Siebenlinge bei den Tigern.

1973

Entwicklungskonzept bis ins Jahr 2000.
Schwerpunkt: die Erweiterung auf 56 ha und Erlebnisbereiche für Besucher.
Bau des Zooschulgebäudes und heutigen Aquariums.

1974

Bau der Pinguin- und Gepardenanalge.

1976

Baubeginn des Verwaltungsgebäudes an der Rennbahnalllee.

1980 - 1989

1980

Führung des „Internationalen Zuchtbuches“ für Eisbären.

1986

Der älteste Zooteil wird unter Denkmalschutz gestellt.

1989

Begehbare Voliere von 2 000 m² für See- und Küstenvögel, mit 4 m hohem Naturfelsen aus Findlingen als Brutkolonie.
Der zweite Eingang am Barnstorfer Ring wird eröffnet.

1992 - 1999

1992

Gründung der Gemeinnützigen GmbH Zoologischer Garten Rostock. Udo Nagel übernimmt die Leitung des Rostocker Zoos.

1991 - 1996

Weitere neu gestaltete, artgerechte Tiergehege und Umbauten folgen, wie die Anlagen für die Afrikanischen Wildhunde und die Seebären.

1995

13.07.95 Elefanten-Damen Dzomba und Goni kommen aus dem südafrikanischen Krüger Nationalpark in den Rostocker Zoo.

1997

Anlage für Wanderus und Husarenaffen im „Erweiterungsteil“, mit Erlebnisstation „Klettern wie ein Affe“ neben der Anlage.

1998

Die rekonstruierte Stelzvogelanlage mit Hängebrücke wird eingeweiht.
7.10.1998 Südamerika- Haus für Gehaupte Kapuziner, Liszt- und Weißbüschelaffen.

1999 „100 Jahre Tiergärtnerei“

Erstes Jahresthema 100 Jahre Tiergärtnerei mit Jahrestagung des Verbandes Deutscher Zoodirektoren.
Erste „Klassik-Nacht“ im Zoo am 4. Juni.
Neues Zookonzept mit Naturerfahrungsräumen und Themenwegen wird weiter umgesetzt.
Der Zoo Rostock wird als einziger in Mecklenburg-Vorpommern in die Weltzoo-Organisation (WZO) aufgenommen, Zoodirektor Udo Nagel in den Internationalen Verband der Zoodirektoren.

2000 - 2009

2000 „Jahr der Magie“

  • 14.07.2000 Einzug der Schneeleoparden in die neue Anlage, als Teil der Großkatzenanlage mit „Felsenhaus“ und „Besucher-Höhle“.
  • 19.07.2000 Polarfuchspärchen „Kjell“ und „Agneta“ ziehen in neue Doppel-Voliere mit Schnee-Eulen ein.
  • 07.10.2000 Eröffnung der Großkatzenanlage für Löwen und Jaguare mit „Untermietern“ Erdmännchen. Buddhist Geshe Tenpa Choepel weiht die Anlage, die Tiere und Menschen
  • 2001 „Jahr des Wassers“
  • Mai: zu Saisonbeginn wird die vom Zoo betriebene Selbstbedienungsgaststätte „Elefantenlodge“ eröffnet.
  • Der Bienenwagen findet seinen Platz im Zoo.

2002 „Baumeister Tier“

  • 22. 08. 2002 nach der Spendenaktion „Schotter für Otter“ und dem Bau der neuen Anlage für Fischotter am Eingang Barnstorfer Ring erfolgt die Einweihung der Anlage.
  • 13.09.2002 Einweihung der modernen Futtermeisterei mit Veterinärstation.
  • 03.12.2002 das vierte Eisbärenkind von „Vienna“ und „Churchill“ wird geboren und am 5.3.03 auf den Namen „Vilma“ getauft.
  • Der Themenweg „Wasser“ wird fertiggestellt.

2003 „Garten im Wandel der Zeit“

  • Neue Spendenaktion zugunsten eines Menschenaffenhauses in Kooperation mit IGA Nationengarten Spanien - “Schaffen für die Affen“ - wird mit der Klassik-Nacht ins Leben gerufen.
  • 2004 „Wie ein Fisch im Wasser“
  • 30.01.2004 Bemerkenswertes Datum in der Zoogeschichte: Zwei Geparden werden geboren und erhalten von Zoobesuchern die Namen Ashaki (schön) und Abayomi (geboren um mir Freude zu geben). Es ist der erste Gepardennachwuchs in ostdeutschen Zoos und ein großer Zuchterfolg für den Zoo Rostock.
  • 11.06.2004 die 6. Klassik-Nacht „Italienische Klänge“ ist mit 2.950 Konzertgästen restlos ausverkauft und Weltstar und Schauspieler Armin Müller-Stahl liest „Karneval der Tiere“ im Rahmen des Musikfestivals M-V, das zum ersten Mal den Zoo als Veranstaltungsort wählte.
  • 03.10.2004 1.200 Quadratmeter großes Streichelgehege für Zwergziegen, Mecklenburger Schecken (Kaninchen) und Brahma-Hühner wird eingeweiht.
  • 09.12.2004 zwei Eisbärenkinder werden geboren - eine kleine Sensation. Eisbärin Vienna, zieht zum ersten Mal Zwillinge auf. Die beiden Bärenmädchen rufen ein weltweites Medieninteresse hervor.
  • Die Krokodil-Halle wird eröffnet.

2005 „Mit allen Sinnen - Tierische Fähigkeiten“

  • 11.02.2005 die Eisbären-Zwillinge werden auf Venus, die Anmutige, und Valeska, die Starke, getauft. Taufpate ist der Ministerpräsident von M-V, Harald Ringstorff.
  • 04.06.2005 die Elche erobern das in nur viermonatiger Bauzeit umgestaltete Gehege.
  • 19.10.2005 Elefanten-Haus erstrahlt nach siebenmonatiger Renovierung im neuen Glanz.

2006 Liebeswerben der Tiere – Auf Brautschau in der Natur

  • Februar 2006 Baubeginn der Eulen-Scheune bei der Krokodil-Halle
  • Erstmals nach 17 Jahren wieder Löwennachwuchs
  • 12.04.2006 nach 1-jähriger Bauzeit feierliche Einweihung des Geparden-„Männerhauses“
  • 09.07.2006 beim Zoofest werden die 3 Löwenkinder von Ministerpräsident M-V Harald Ringstorf, auf die Namen Zuri, Azana und Leo getauft.
  • 21.09.2006 Kodiakbärin „Grete“ kommt aus Tallinn wieder nach Hause. Sie wurde 1982 im Rostocker Zoo geboren.
  • 07.10.2006 Geburt bei den Geparden, zwei männliche Jungtiere (Baako und Bahati).
  • 16./17.12.2006 Geburt von Jaguar-Drillingen
  • 19.12.2006 Einweihung der Eulen-Scheune mit Schleiereulen, Ratten, Auerhühnern und tagaktiver Sperbereule.

2007 „Eiskalte Entdeckungen –Extreme Lebensräume“

  • 19.03.2007 Drehstart für die ZDF-Doku-Soap „Ostsee-Schnauzen“
  • 08.04.2007 Guinnesbuch-Rekord: mit 76596 ausgepusteten und bemalten Eiern wurde der wohl weltweit bunteste Ostereierbaum geschmückt
  • 23.05.2007 Einweihung des umgestalteten Regenwald-Pavillons und der neuen Hornvogel-Voliere nach 8-monatiger Bauzeit
  • 12.07.2007 Ende der Dreharbeiten - das „Ostsee-Schnauzen“-TV-Team verabschiedet sich.

2008 „Wüsten der Erde – Leben im Grenzbereich“

  • 06.02.2008 Vilma kommt aus Nürnberg zurück nach Rostock.
  • 18.04.2008 Eröffnung des neuen Souvenirladens „Käfer-Shop“
  • 20.04.2008 Besucherrekord mit 25.000 Zoobesuchern beim großen WIRO-Familientag (Eintritt frei).
  • 22.04.2008 zwei Schneeziegen werden aus dem Wildpark Lüneburger Heide geholt. Die neue Tierart im Zoo zieht später in das neue Schneeziegengehege im ehemaligen Rehgehege.
  • 17.05.2008 Schneeleopardin Emba wird geboren und muss von Hand aufgezogen werden.
  • 15.07.2008 Elefantendame Dzomba verlässt nach 13 Jahren den Zoo Rostock und zieht zur Zucht in den Zoologischen Garten Duisburg.
  • 23.07.2008 Elefantendame Yvonne (genannt Bibi), kommt als Ersatz für Dzomba aus dem Nürnberger Zoo und bezieht zusammen mit Sara die „Senioren-WG“.
  • 19.08.2008 Nachwuchs bei den Löwen (Zimbala)
  • 2.09.2008 Einweihung der neuen Pelikan-Anlage am ehemaligen Ententeich
  • Dezember 2008 Startschuss für das Darwineum, die künftige Menschenaffenanlage.

2009 „Patentwerkstatt Natur“

  • 23.04.2009 nach einer vergeblichen Rettungsaktion, wird Elefantendame Bibi eingeschläfert.
  • 01.05.2009 Zoodirektor Udo Nagel feiert sein 30-jähriges Dienstjubiläum.
  • 06.05.2009 Eisbärendame Arcta stirbt, als eine der weltweit ältesten in Zoos lebenden Eisbären, mit 37 Jahren. Arcta wird in Stralsund präpariert und in Zukunft im Ozeanum zu sehen sein.
  • 26.06.2009 mit 48 Jahren stirbt Gorilla-Dame „Sanga“. Der in Afrika wild geborene Menschenaffe lebte seit 1964 im Rostocker Zoo.
2010 - 2019

2010 „Natur inspiriert Architektur“

  • „111 Jahre Tiergarten in Rostock“ - 04.01.2010 Ausstellungseröffnung „Im Wandel der Zeit - 111 Jahre Tiergarten in Rostock“ im Rathaus.
  • Im März 2010 wird rstmalig ein männliches Wisentjungtier aus Rostock im Rahmen eines Artenschutzprojektes im südwestfälischen Rothaargebirge ausgewildert.
  • 23.07.2010 Vierlings-Nachwuchs bei den Geparden - „Malik“ (König), „Malika“ (Königin), „Abari“ (Mond) und „Tiha“ (die Ruhige)
  • August 2010 Gepardenmutter „Tiha“ stirbt an plötzlichem Nierenversagen, die Vierlinge werden mit der Hand aufgezogen
  • 15.10.2010 Eröffnung der neuen „Historischen Huftieranlage“. Entstanden ist eine besucherfreundliche, den Haltungsbedingungen entsprechende, moderne Tieranlage im Herzen des Rostocker Zoos
  • 08.12.2010 Eisbär „Blizzard“ (4 Jahre alt) kommt aus dem Zoo Pistoia
  • 09.12.2010 Eisbärin Vilma geht mit 8 Jahren zur Zucht nach Wuppertal

2011 „Der schlaue Schwarm“

  • 12.03.2011 Erste Baufeldbegehung auf dem zukünftigen Darwineum-Gelände
  • 20.04.2011 Die Bürgerinitiative „Rettet den Barnstorfer Wald“ übergibt 6280 gesammelte Unterschriften gegen das Darwineum an die Bürgerschaftspräsidentin
  • 08.06.2011 Das Projekt Darwineum startet mit dem ersten Spatenstich
  • 03.08.2011 Grundsteinlegung des Darwineums
  • 02.12.2011 Richtfest Darwineum
  • erste Baumpflanzaktion „Bürger für Bäume“ in Zusammenarbeit mit dem Stadtforstamt Rostock

2012

  • 08.01.2012 Wapitis kehren in den Zoo zurück
  • 10.04.2012 Eisbär Blizzard verlässt den Rostocker Zoo und zieht in das Eismeer in „Hagenbecks Tierpark“
  • 22.05.2012 Eisbär Lars zieht in den Zoo Rostock
  • 07.06.2012 50. Geburtstag von Elefanten-Dame Sara
  • 07.09.2012 feierliche Eröffnung des Darwineum mit Ehrengast Dr. Felix Padel, dem Urenkel Charles Darwins
  • 08.09.2012 Öffnung Darwineum für die Besucher
  • 14.10.2012 Gorilla-Mädchen „Zola“ zieht in das Darwineum
  • 16.10.2012 Orang-Utan „Shiwa“ muss eingeschläfert werden

2013

  • 06.02.2013 ADAC-Tourismuspreis Mecklenburg-Vorpommern für das Darwineum
  • Mai 2013 Zoo Rostock unter den Top 50 der beliebtesten Ausflugsziele in Deutschland
  • 04.05.2013 Nachwuchs bei den Kapuzineraffen (erstmalig nach 10 Jahren wieder)
  • 28.06.2013 Orang-Utan Nachwuchs geboren: Mutter Sunda und Vater Edje
  • 15.07.2013 Assumbo feiert seinen 40. Geburtstag.
  • 22.07.2013 Orang-Utan Nachwuchs wird auf den Namen „Surya“ getauft
  • 17.08.2013 Gepard „Akido“ kommt aus Frankreich in den Rostocker Zoo und zwei Rote Varis ziehen in den Zoo Rostock
  • September 2013 Zoo Rostock landet im europäischen Zoo-Ranking der mittelgroßen Zoos auf Platz 4, national gesehen auf Platz 2
  • 24.10.2013 Eisbär „Vilma“ (Tochter von Churchill) kehrt in den Zoo Rostock zurück
  • 26.10.2013 Eisbär „Churchill“ wird krankheitsbedingt im Alter von 33 Jahren eingeschläfert
  • 20.11.2013 Elefantendame „Sara“ wird nach Krankheit im Alter von 51 Jahren eingeschläfert
  • 22.11.2013 ein weiteres Faultier-Weibchen lebt jetzt im Darwineum

2014

  • 04.01.2014: Ein Ei wird bei Neuguinea-Kurzschnabeligel Tiffy ertastet. In dieser Art ist noch kein Zuchterfolg bekannt.
  • 19.02.2014: Neue Quallenart im Darwineum: Spiegeleiquallen
  • 24.02.2014: Faultier Jens zieht in die Tropenhalle
  • 06.03.2014: Das Konzept des Rostocker Zoos mit dem Darwineum wurde mit dem Tourismuspreis des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV), dem Marketingaward "Leuchttürme der Tourismuswirtschaft" ausgezeichnet.
  • 16.04.201: Goodfellow-Baumkängurus erstmals im Zoo Rostock zu sehen
  • 24.04.2014: Neuguinea-Kurzschnabeligel Harapan wird von den Tierpflegern mit der Hand aufgezogen, nachdem seine Mutter stirbt.
  • 05.05.2014: Neu im Zoo: Kamtschatkabären-Zwillinge aus dem Tierpark Hagenbeck in Hamburg
  • 28.06.2014: 15. Zoo-Tour - Jubiläumstour
  • 16.07.2014: Rostocker Zoo ist jetzt eine Einrichtung der Initiative ServiceQualität Deutschland
  • 03.12.2014: Nach 10 Jahren endlich wieder Nachwuchs auf der Bärenburg: Ein kleiner Eisbär wird geboren.

2015

  • 08.01.2015: Das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz teilt mit, dass bei einem Weißstorch im Zoo Rostock das hochpathogene aviäre Influenzavirus vom Subtyp H5N8 und damit Geflügelpest festgestellt wurde. Der Zoo wird bis zur Auswertung aller Untersuchungsergebnisse geschlossen.
  • 01.02.2015: Der Zoo wird wieder komplett geöffnet.
  • 31.03.2015: Eisbär-Nachwuchs wird getauft, das Voting hat entschieden: Fiete wird er heißen.
  • 14.04.2015: Handysammelbox für alte Mobiltelefone wird mit Unterstützung der Schüler des Erasmus-Gymnasiums im Darwineum eingeweiht, um den Schutz der bedrohten Berggorillas zu unterstützen.
  • 23.04.2015: Schleiereule Günther feiert 20-jähriges Firmenjubiläum
  • 28.04.2015: Gepardin Malika bekommt 5-fachen Nachwuchs
  • 22.+28.05.2015: Erstmals Nachwuchs bei den Sperbereulen
  • 14.08.2015: Seebär-Jungtier, geboren am 02.06.2015, wird in Erinnerung an ihren verstorbenen Vater Ron auf den Namen "Ronja" getauft.
  • 18.09.2015: Zoo Rostock erobert Spitzenposition im europäischen Zoo-Ranking: Platz 1 in der Kategorie II (500.000 bis 1 Million Besucher im Jahr)
  • 25.09.2015: Übergabe des Siegerpokals durch Zoofachmann Anthony Sheridan
    02.10.2015: Eröffnung der Zwergflusspferdanlage (ehemals Elefanten) - erstmals Zwergflusspferde in Rostock
  • 03.12.2015: Eisbär Fiete feiert seinen ersten Geburtstag gemeinsam mit Mutter Vilma (13)
  • 10.12.2015: Orang-Utan-Mädchen Dinda, Schwester von Hsiao-Ning, kommt als neue Bewohnerin für die Tropenhalle des Darwineums aus Monkey World im englischen Dorset
  • 14.12.2015: Geburt des Zebra-Mädchens Shari - erstmaliger Nachwuchs bei den Zebras seit 2008

2016

  • 16.06.2016: Startschuss für das Polarium – das Planungsteam steht, Übergabe des Förderbescheids für Planungsleistungen
  • 03.07.2016: Artenschutztag mit Eröffnung des Artenschutz-Pavillons bei den Zwergflusspferden
  • 26.08.2016: erstmals Grünarassaris im Zoo Rostock
  • 16.10.2016: Großes Abschiedsfest für Fiete & Co. - nach und nach ziehen nun die Eisbären und Pinguine aufgrund der Bauvorbereitungen für das Polarium in andere Zoos um
  • 18.10.2016: Zuwachs in der Gorilla-Gruppe – der 5-jährige Kwame kommt aus dem Zoo Heidelberg

2017 "Let it grow – Schutz der Biodiversität"

  • 03.01.2017: erster Tiernachwuchs des Jahres sind 3 Kamerunschaf-Lämmer
  • 23.01.2017: die letzte Wand der historischen Bärenburg wird abgerissen – der alte Wasserturm wird in die neue Anlage integriert
  • 17.03.2017: erstmals Fidschileguane im Zoo Rostock
  • 22.04.2017: Empfang zum 50. Jubiläum der Rostocker Zooschule, der viertältesten Zooschule Deutschlands, die jährlich von rund 14.000 Schülern besucht wird.
  • 01.06.2017: erstmalig Kap-Klippschliefer im Zoo Rostock;Wisent-Mädchen Willow wird geboren
  • 9-facher Nachwuchs bei den Polarfüchsen und damit der erste bei den Polarfüchsen im Zoo Rostock überhaupt;
  • 24.07.2017: Nachwuchs bei den Orang-Utans – Hsiao-Ning und Sabas werden Eltern
  • 08.09.2017: 5. Geburtstag des Darwineums steht im Zeichen der Orang-Utans, Taufe des Orang-Utan-Nachwuchses auf den Namen Niah
  • 13.09.2017: Übergabe des Förderbescheids für das Polarium, die Baugenehmigung ist erteilt
  • 26.10.2017: Grundsteinlegung für das Polarium.

2018

  • 27.01.2018: erster Tier-Nachwuchs des Jahres bei Zwergziegen und Kamerunschafen
  • 05.02.2018: Schwesternglück ist nun komplett: Orang-Utan-Dame Dinda bringt, wie ihre Schwester Hsiao-Ning, ein gesundes Mädchen zur Welt
  • 07.02.2018: bei der Leerung der Handy-Sammelbox im Darwineum kamen seit letztem Jahr knapp 2.000 Mobiltelefone zusammen, was rund 2.000€ für den Artenschutz bedeutet.
  • 21.09.2018: Eröffnung des Polariums
  • 06.11.2018: Der Zoo Rostock wird in der Kategorie II. erneut zum Besten Zoo Europas ernannt.

2019

  • 16.01.2019: Die Zoofamilie präsentiert sich zum 120. Zoogeburtstag in neuem Design.